Was ist SPAM? Wie bekämpfen Sie SPAM erfolgreich?

Warndreiecke mit der Aufschrift SPAM

SPAM sind unerwünschte, massenhaft per E-Mail oder auf ähnlichem Wege versandte, Nachrichten. Wenn Sie eine Mailbox haben, wissen Sie, was SPAM ist. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie eine Website mit einem Kontaktformular oder einem anderen Formular betreiben, welches Ihnen nach dem Absenden automatisch eine E-Mail sendet. Sie werden also unweigerlich seltsame E-Mails erhalten, die die Dienste von Unternehmen anbieten, von dem Sie noch nie gehört haben.

Warum sind SPAM-Mails ein Problem?

Manchmal ist die Anzahl der empfangenen SPAM-Mails so hoch, dass Anfragen von echten Kunden nicht mehr bearbeitet werden können. Wenn Ihre Website auch über einen Kommentarbereich verfügt, kann dieser mit falschen Kommentaren verschmutzt sein. Dies wirkt sich negativ auf Ihr Geschäft und Ihr Markenimage aus.

Woher kommen SPAM-Nachrichten?

Wussten Sie, dass mehr als 50% des Internetverkehrs von sogenannten «Bots» ausgeführt wird? Ein "Bot" ist ein Computerprogramm, das weitgehend automatisch sich wiederholende Aufgaben abarbeitet, ohne dabei auf eine Interaktion mit einem menschlichen Benutzer angewiesen zu sein. (Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Bot)
Eine der häufigsten «Bots»-Anwendungen für ungewollte Mail-Flut: «Bots» finden Formulare auf Ihrer Website und füllen sie automatisch mit Anzeigen- oder Malware-Inhalten.

Wie schützt man sich vor «Bots»?

Logo reCAPTCHA. Ein Dienst von Google gegen SPAM

Die Schwierigkeit besteht darin, die Bots zu identifizieren und zu stoppen, ohne Ihre Kunden und die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website zu beeinträchtigen.

Es gibt verschiedene Techniken, um dies zu tun:

  • ausgeblendete Felder in Ihre Formulare einfügen, die nur von einem «Bot» angezeigt (und daher ausgefüllt) werden. Diese Methode basiert auf CSS- oder JavaScript-Code und ist sehr einfach einzurichten. Leider werden moderne Bots immer schlauer und schaffen es, diese «Fallen»-Felder zu identifizieren und zu umgehen.
  • eine einfache Frage einstellen, deren Antwort für einen Menschen offensichtlich, für einen «Bot» jedoch fast unmöglich zu finden ist. Zum Beispiel: «Welche Farbe hat Milch?» Alles, was Sie tun müssen, ist, alle Antworten zu blockieren, die nicht «Weiss» sind. Dies nennt man ein CAPTCHA https://de.wikipedia.org/wiki/Captcha). Diese Methode ist jedoch nicht ideal: Sie müssen sicher sein, dass alle Ihre Kunden die Frage richtig beantworten
  • einen speziellen Spam-Schutz verwenden. Es gibt jetzt viele Tools, die Sie vor «Bots» schützen. Installieren Sie einfach ein externes Skript (genannt ReCAPTCHA) auf Ihrer Site und richten Sie Ihre Formulare korrekt ein. Das Tool analysiert und filtert dann die auf Ihrer Site gestellten Anforderungen. Das zuverlässigste und am häufigsten verwendete Tool ist das ReCAPTCHA -Tool von Google. (link: https://www.google.com/recaptcha/intro/v3.html)

Haben Sie ein Spam-Problem auf Ihrer Website?

Als Internetagentur mit über 20 Jahren Erfahrung unterstützen wir Sie gerne. Kontaktieren Sie uns und wir schlagen Ihnen eine geeignete und effektive Lösung vor, die mit Ihrer Site kompatibel ist!

Ich benötige Unterstützung bei SPAM-Problemen

Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen geschützt.